mit für Chihuahua | Tierischehelden.de

Charakter und Haltung des Chihuahua

Miniklein aber Selbstbewußt – Eigenschaften und Wesen der Chihuahuas

Mutig wie ein Löwe und wieselflink begeistern Chihuahuas Hundefans auf der ganzen Welt. Wer sich für diese Rasse entscheidet, bekommt einen lebhaften und energiegeladenen Vierbeiner, der für dieses hohe Energielevel stets nach einem Ventil sucht. Chihuahuas sind mit einem hohen Grad an Anhänglichkeit ausgestattet und zeigen sich unermüdlich mutig. Chihuahua

Zugleich eignen sich diese kleinen Hunde für Anfänger und für all diejenigen, die noch keine Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Zum einen lassen sie sich aufgrund ihrer niedrigen Körpergröße recht einfach handeln. Zum anderen sind sie mit einer hohen Auffassungsgabe und Sensibilität für ihre Besitzer ausgestattet.

Chihuahua Steckbrief

Name Chihuahua
Größe (Widerristhöhe) 15-24 cm
Gewicht 1,5-3,2
Alter 10 bis 19 Jahre
Fellfarben mehrfarbig, weiß, creme, braun, schwarz
Herkunftsland Mexiko
FCI Nummer 218
FCI Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
FCI Sektion 6: Chihuahueño
Aufgaben Begleithund und Familienhund; kein großer Jagdtrieb vorhanden
Eignung Für Familien mit kleinen Kindern ist der Chihuahua nicht geeignet. Der Chihuahua darf nicht nur als Schoßhund gesehen werden da er sonst gern zum Kläffer wird.
Rasse Krankheiten Augenprobleme (wie trockene Hornhaut und Star), Blasenentzündung, Patellaluxation, Hydrocephalus und Hypoglykämie (Unterzuckerung)

 

 

Sie können einen Chihuahua problemlos in kleinen Wohnungen halten, was nicht zuletzt auf ihre geringe Größe zurückzuführen ist.

Doch wenn diese Hunde noch so niedlich sind, haben sie nichts mit einem Teddybär oder einem Spielzeug zu tun. Sie verlangen nach täglichen Gassirunden, einer strukturierten Erziehung und einem artgerechten Umgang. Leider muss ich immer wieder viele Herrchen und Frauchen sehen, die ihren Chihuahua auf dem Arm durch die Gegend tragen und ihm damit keinen Gefallen tun.

Wie ein kleiner Herrscher schweben die Hunde über den Dingen und werden sich schnell zu einem argwöhnischen kleinen Prinzen oder zu einer verwöhnten Prinzessin entwickeln. Das Ganze kann für die Hundehalter sogar gefährlich werden, denn der Chihuahua ist dann der Meinung, er würde auch die Führung des Rudels übernehmen. In diesem Fall scheuen sie nicht davor zurück, ihre Besitzer vor anderen zu verteidigen. Das können Freunde, Bekannte oder auch die eigenen Familienmitglieder sein.

Lassen Sie es so weit nicht kommen und geben Sie dem Welpen Struktur und Ordnung. Daran kann er sich orientieren und zu einem fröhlichen und ausgeglichenen Chihuahua heranwachsen.

Haben Sie sich für einen Chihuahua Welpen entschieden, können Sie sich auf einen kleinen, robusten und lebensfrohen Vierbeiner einstellen.

Mit einem „Chis“ haben Sie eine gestandene Persönlichkeit an Ihrer Seite, mit dem es nie langweilig wird. Es ist empfehlenswert, nicht nur einen Chihuahua als Einzelhund zu halten, sondern mindestens zu zweit in einem Rudel. Es ist äußerst schwierig, passend für die Körpergröße Spielkameraden für den Vierbeiner zu finden. Bei einem Chihuahua bleibt es nicht lang.

Die Auswahl ist riesengroß und reicht vom Kurzhaar- bis hin zum Langhaar-Chihuahua. Im direkten Vergleich dazu gelten die kurzhaarige Rassevertreter als etwas selbstbewusster und lebendiger. Dafür haben sie aber den Vorteil, unkomplizierter in der Fellpflege zu sein.

Chihuahuas sind sensible Wesen, die eine besondere Beliebtheitsskala haben. Ganz oben steht ihr Lieblingsmensch. Danach kommt lang erst einmal nichts. Irgendwann folgt der Rest der Familie. Das aber nur unter der Voraussetzung, dass Sie den kleinen Kerl nicht nerven. Fremden gegenüber treten Chihuahua erst reserviert und misstrauisch auf.

Wer zu ihrem Favoritenkreis gehört, vor dem möchte der Chihuahua jeden beschützen. Für ihn würde der Chi durchs Feuer gehen. Da soll noch einer sagen, in solch einer kleinen Rasse steckt kein großes Herz.

Ein kleiner Hund braucht nur wenig Auslauf?

Das stimmt bis zu einem gewissen Grad. Selbstverständlich läuft eine kleine Hunderasse nur kurze Wege. Sie werden wohl nicht die Gelegenheit haben, mit einem kleinen Chihuahua Fahrrad zu fahren und stundenlange Tagestouren zu bewältigen.

Doch jeder Chihuahua möchte mehrmals am Tag an die frische Luft und die Welt erkunden, sich austoben und herumlaufen. Auch wenn die kleinen Hunde keine vergleichbaren Strecken wie ein Beagle, ein Border Collie oder ein Jack Russel zurücklegen, sollten Sie den Bewegungsbedarf auf keinen Fall unterschätzen. Nehmen Sie Ihren Hund überall mit. Für das Fahrrad gibt es praktische Hundekörbe und bei langen Wanderungen gönnen Sie Ihrem Chihuahua in einem Tragerucksack oder einer Tasche eine Verschnaufpause.

Es gibt eine ganze Reihe berühmter Chihuahuas, die Rekorde aufgestellt haben. Da wäre zum Beispiel der kleinste Polizeihund mit Namen Midge. Er konnte mit seiner feinen Nase Drogen aufspüren. Der kürzeste Rassevertreter kam gerade einmal auf eine Länge von 15,2 cm gemessen von der Nasenspitze bis zur Schwanzspitze. Der kleinste Chihuahua der Welt ist das kleine Mädchen Milly, das gerade einmal 9,65 cm groß oder besser gesagt klein ist.

Würden wir das Verhältnis zur Körpergröße messen, haben die Chihuahuas tatsächlich das größte Gehirn von allen Hunderassen, hätten Sie das gedacht? Heute gehört der Chihuahua zu einer der ersten Hunderassen, die im AKC – dem American Kennel Club –  registriert wurden. Hier tauchte die Rasse 1884 zum ersten Mal unter der Eintragung Chihuahua Terrier auf. 20 Jahre später erfolgte die erste Registrierung eines Chihuahuas.

Eine der größten Unterscheidungen der Kopfform der Chihuahuas besteht zwischen Apfel und Reh. Ausgehend von dem internationalen und nationalen Standard der Zuchtverbände muss der Kopf des Chihuahuas entweder apfelförmig oder rundlich sein. In den USA gibt es Hunde, deren Kopf eine reh-ähnliche Form hat.

Einige nennen diese Unterart den Reh-Chihuahua. Fakt ist, dass der Chi mit einem rundlichen Kopf zu den anerkannten Hunden gehört und der Reh-Chihuahua hierzulande nicht. Dabei hat der Hund mit einem rehähnlichen Kopf eine längere Schnauze, was das Risiko von Krankheiten minimieren soll. An dieser Stelle kann sich jeder seine eigenen Gedanken zur Auslegung der Kopfform machen.